Blog
29
01
2014

Paintball – Teamwork und Stressabbau

von Bianca 0

Eine ganz spezielle Art, den Alltag einmal völlig auszublenden, ist Paintball. Sobald das Spiel beginnt, kann man gar nicht anders als sich voll und ganz nur darauf zu konzentrieren. Optimal ist es natürlich, wenn man zu mehreren Personen spielt und zwei Teams gegeneinander antreten lässt. Mit den sogenannten Markierern versucht man, bunte Farbkugeln – die Paintballs – auf den gegnerischen Spielern zu platzieren und diese so mit Farbe zu markieren. Wer auf diese Weise getroffen ist, muss das Spielfeld verlassen. Ziel von Paintball kann es zum Beispiel sein, die gegnerische „Flagge“ zu erobern. Was manchmal als kriegsverherrlichend abgestempelt wird, erschien uns persönlich beim Spielen eher als moderne Völkerballvariante – mit mehr Taktik, Raffinesse und Spannung. Paintball wird auch gerne von Unternehmen zu Teambildungszwecken eingesetzt. Werbung[AdSense-B]

Mit Paintball einmal richtig auspowern

In der Paintball Halle in Monheim kann man auf ca. 4500 Quadratmetern Indoorfläche einiges erleben. Hier kann man sich auf drei verschiedenen Feldern einmal so richtig austoben. Paintball ist körperlich anspruchsvoll –  hinknien, losrennen, Haken schlagen, ducken, springen, auf allen Vieren vorwärts bewegen, zielen, ausweichen – das alles gehört dazu. Zusätzlich muss man die Teamkollegen im Auge behalten, sich mit Handzeichen abstimmen, sich gegenseitig decken und auch schon einmal aus der Patsche helfen. Wer sich nicht scheut, schmutzig – oder vielmehr farbig – zu werden und auch nichts dagegen hat, einmal ordentlich ins Schwitzen zu kommen, ist hier richtig. In Monheim kann man Paintball nur drinnen spielen, was einen aber wetterunabhängig macht. Ausserdem handelt es sich laut Veranstalter um die größte Paintball Halle im Westen von Deutschland.

Die Paintball Ausrüstung

Die Spielausrüstung inkl. Schutzmaske und verschiedenen Schutzvorrichtungen wie Brustpanzer und Halsschutz erhält man gegen Gebühr vor Ort, sofern man nicht selbst eine hat. Unverzichtbar ist darüber hinaus eine robuste Garderobe, die einerseits das Aufprallen des Paintballs abdämpft und bei der es nicht so tragisch ist, wenn sie nach dem Spiel mit bunten Flecken garniert ist. Festes Schuhwerk sollte ebenfalls nicht fehlen. Umkleiden findet man vor Ort. Wenn man dann nach dem Spiel so richtig schön ausgepowert ist, kann man sich im Saloon der Paintball Halle Monheim einfinden und sich erst einmal ordentlich stärken.

Bitte beachten

Die Hausregeln der Paintball Halle Monheim sind unbedingt zu beachten. Auch ist gesetzlich das Spielen von Paintball erst ab 18 Jahren erlaubt. Kids und Jugendliche unter 18 dürfen sowohl die Spielfelder als auch das Hallengelände leider nicht betreten. Im Restaurant sind sie dann aber natürlich willkommen. Näheres zu den Hausregeln findet man auf der >>Website des Veranstalters. Paintballhalle Monheim GmbH & CO. KG Robert-Bosch-Straße 1 40789 Monheim am Rhein  Verpasse keinen neuen Beitrag mehr und abonniere dieses Magazin! Keine Registrierung notwendig!

Tags für diesen Beitrag
Bianca

Autor: Bianca

Hi, ich bin Bianca und freue mich, dass Du hier bist. Bereits seit 2012 schreibe ich hier für Dich. Meine Themen sind Selbstverwirklichung, Selbstständigkeit & Marketing/ Positionierung für Solopreneure und kleine Teams. Aber auch gesunde Ernährung ist meine große Leidenschaft. Deshalb schreibe ich auch auf meinem Ernährungsblog Caralethics.de darüber.