Blog
04
03
2015
Starte jetzt

Go – dies ist Dein Leben!

von Bianca 0

Du kennst das sicher auch: Pläne hat man genug, Wünsche und Träume auch. Die neue Wohnung, die Weiterbildung, die Teilnahme am Stadtmarathon, die gesündere Ernährung, der neue Job, die Diät – auch Du hast bestimmt so eine bunte Liste im Kopf. Meist sind diese Pläne dick beschriftet mit:“Muss ich dringend mal machen!“ 

Leider bleibt es oft dabei.

Warum? Dafür gibt es viele Gründe – keine Zeit, keine Lust, zu müde, schlechtes Wetter, schlechtes Timing … kurzum: Es fehlt an Motivation.

Dein Leben ist immer jetzt

Pläne sind toll – sie gewähren uns einen verheißungsvollen Blick in eine mögliche Zukunft und sind unerlässlich, um eine Marschroute zu haben. Wer jedoch immer in der Planung stecken bleibt, wird letztendlich nirgendwo ankommen, denn er vergisst das Losgehen. Das Losgehen findet aber immer im Jetzt statt.

Was so verführerisch daran ist, in der Planung zu bleiben, ist die vermeintliche Sicherheit, die sie bietet! Noch ist alles perfekt, noch ist nichts schief gegangen, noch sind wir nicht gescheitert! Der vollkommene Plan liegt glänzend vor uns und wir sagen uns, dass – wenn wir erst einmal anfangen – alles gut wird.

Und das können wir ja jederzeit! Morgen zum Beispiel. Oder übermorgen! Wenn wir also wirklich wollen, dann zeigen wir es schon allen. Vor allem uns selbst! Wenn wir wollten, könnten wir! Das fühlt sich gut an. Das gibt Sicherheit, ein Gefühl von Trost und Überlegenheit!

Wenn wir aber erst einmal angefangen haben, kann auch viel passieren, was wir so nicht geplant hatten und schon ist das schöne Gefühl dahin. Wir wissen nicht, ob wir immer Herr oder Frau der Lage sein werden, ob uns stets die richtige Handlungsalternative einfallen wird – also behalten wir lieber den schönen vollkommenen Traum und bezahlen damit, dass er nie wahr wird.

Das Jetzt entscheidet über Vergangenheit und Zukunft

Und schon ist das Leben vorbei! Wochen, Monate, Jahre – sie rasen geradezu an uns vorbei! Und wir bekommen es nicht mit, weil wir nie im Jetzt sind, sondern immer von einer geplanten Zukunft träumen, die wir lieber doch nicht umsetzen!

Wahlweise stecken wir auch gerne in der Vergangenheit fest, hadern mit verpassten Gelegenheiten und fragen uns, wie es so weit kommen konnte.

Die Begründung ist immer die Gleiche: weil wir nie im Jetzt leben! Das Jetzt entscheidet aber darüber, ob wir zukünftig freudig in die Vergangenheit blicken können!

Klingt verwirrend, ist aber eigentlich einleuchtend – haben wir doch schließlich nur auf dieses „Jetzt“ Zugriff. Die Vergangenheit können wir nicht mehr beeinflussen, auch wenn wir uns dies oft wünschen. Und die Zukunft? Die können wir sehr wohl beeinflussen, aber nur in der Gegenwart. Wir schreiben genau jetzt sowohl Geschichte als auch Zukunft. Jetzt, in diesem Moment. Auch jetzt, wo Du dies liest!

Dieser eine Moment entscheidet alles. Wenn er vorbeigezogen ist, ist wieder ein anderer Moment Gegenwart und entscheidet alles. Und so geht es immer weiter. Jeder gegenwärtige Moment hat die Macht, Vergangenheit und Zukunft zu gestalten. Selbst wenn wir diesen Effekt gerne einmal anhalten würden, so können wir das nicht. Es geschieht immer, jederzeit. 

Da kann man durchaus in Panik geraten – scheint doch jede noch so kleine Handlung unendlich bedeutungsvoll zu sein! So viel Verantwortung in jedem Moment tragen zu müssen, fühlt sich vielleicht zunächst einmal nicht besonders angenehm an.

Und leider gibt es ja auch kein Entrinnen!

Niemand kann einfach beschließen, lieber nicht mitzumachen oder einfach eine Runde auszusetzen. Man kann nicht NICHT gestalten. Das birgt neben aller Verantwortung auch unglaubliche Chancen – die man allerdings ergreifen muss!

Gefangen in Vergangenheit und Zukunft

Interessanterweise ist den meisten Menschen der modernen Zivilisationsgesellschaften dieser Umstand nicht bewusst. Sie sind gefangen zwischen Vergangenheitsbewältigung und Zukunftsprojektionen.

Zahlreiche Dinge, die möglicherweise einmal geschehen könnten, werden in Gedanken durchgespielt und ängstlich beleuchtet. Alternativ werden Stunden damit verbracht, sich eine rosige Zukunft auszumalen und Pläne zu schmieden.

Und die einzige Zeit, in der man dafür sorgen könnte, dass die Zukunft tatsächlich so wird, wie man es sich vorstellt, verstreicht ungenutzt – die Gegenwart, das “Hier und Jetzt”. 

Aus dem von Beatles-Legende John Lennon gesungenen Lied „Beautiful Boy (Darling Boy)“ stammt die berühmte und oft zitierte Textzeile

“Life is what happens to you while you’re busy making other plans.” 

Was bedeutet das? Einerseits sicherlich, dass es im Leben oft anders kommt, als man denkt.

Aber auch – und dies ist in unserem Zusammenhang noch bedeutender – dass das Leben stattfindet, ohne dass wir uns dessen bewusst wären, weil wir damit beschäftigt sind, Pläne zu schmieden.

Wir leben das Leben nicht, wir planen es.

Wir sind mit unseren Gedanken in einer uns unbekannten Zukunft. Alternativ stecken wir in Vergangenem fest und zerbrechen uns den Kopf über Dinge, die wir nicht mehr ändern können.

Am Ende fragen wir uns dann, wo all die Zeit geblieben ist und bereuen viele verpasste Gelegenheiten. Aber wir hatten ja einfach keine Zeit, all das zu tun, was wir uns in unseren Träumen ausgemalt haben, weil wir einfach viel zu beschäftigt waren – mit Vergangenheit und Zukunft.

Fang an!

Du hast es in der Hand, diesen Teufelskreis endlich zu beenden!

Hier auf Loveyourtime bekommst Du keine Tipps im Sinne von „Yes, you can!“, die Dich mit schlauen Sprüchen bombardieren, aber letztendlich nicht viel ändern können.

Wir kümmern uns um etwas ganz anderes: Um die RICHTIGE Motivation – die kann nämlich Berge versetzen – und vor allem kann sie Dich in Bewegung auf Dein Ziel hin versetzen. Aber dafür brauchst Du auch die RICHTIGEN Ziele! Denn die erzeugen automatisch auch die richtige Motivation. Was die richtigen Ziele für Dich ganz persönlich sind, kannst natürlich nur Du selbst herausfinden. 

>>Hier erfährst Du zuerst einmal, warum Motivation allein Dir leider überhaupt nicht weiterhilft. 

Gedankenanstoß

Ich bitte Dich nun, Dir über das, was Du gerade gelesen hast, Gedanken zu machen.

  • Erkennst Du Dich darin wieder?
  • Welche Pläne hast Du schon oft geschmiedet, ohne sie letztendlich konsequent umzusetzen? Das können große Pläne sein oder auch Kleinigkeiten, die Du immer wieder aus den Augen verlierst.
  • Bei welchen Plänen hat es hingegen gut funktioniert?
  • Erkennst Du einen Unterschied zwischen den jeweiligen Zielen?

Wir sehen uns hier hoffentlich bald wieder!

Bianca

Autor: Bianca

Hi, ich bin Bianca und freue mich, dass Du hier bist. Bereits seit 2012 schreibe ich hier für Dich. Meine Themen sind Selbstverwirklichung, Selbstständigkeit & Marketing/ Positionierung für Solopreneure und kleine Teams. Aber auch gesunde Ernährung ist meine große Leidenschaft. Deshalb schreibe ich auch auf meinem Ernährungsblog Caralethics.de darüber.

Kommentare
0

Hinterlasse ein Kommentar

26 − 23 =