Blog
16
12
2015

Die Gepardin in der Frau

von Bianca 0

Sie ist außen wie Samt, doch hat sie einen stählernen Kern.

Sie wirkt zerbrechlich, doch wenn sie alle Muskeln spannt, ist sie unbeugsam.

Und obwohl sie es liebt, die schönen, entspannten Seiten des Lebens schnurrend zu genießen, kann sie – wenn sie loslegt – wie ein Torpedo durch die Welt schießen. Nichts hält sie auf. Das Ziel im Blick, die Beute, das Überleben. Sie ist schön, weil sie anmutig und doch stark ist und dabei ist es völlig egal, ob ein Punkt auf dem Fell nicht makellos ist.

Du bist diese Gepardin. Du bist schön, wenn Du voller Hingabe Deiner Berufung folgst. Wenn Du nicht nur das zahme Kätzchen, sondern auch das Raubtier in Dir erkennst. Sieh Dich an!

Sieh Deine leuchtenden Augen, wenn Du Du selbst bist. Sieh Dich an, wenn nach dem morgendlichen Joggen Deine Haut rosig leuchtet und kleine Schweißperlen Deinen Körper bedecken. Sieh Dich an, wenn Du lebst!

Schön ist nicht die Frau, die verkrampft neben der Tanzfläche steht und versucht, eine vorteilhafte Haltung zu wahren. Schön ist die Frau, die ihre Haltung vergisst und sich der Musik hingibt. Sich dem Leben hingibt, wie eine Gepardin in der Wildnis.

Versteck Dich nicht hinter Deiner Wildheit.

Sei frech, sei stark, kämpfe wenn es sein muss und schnurre, wenn Du Dich wohlfühlst.

Mach Dir keine Gedanken darüber, ob Dir der neueste Frisurentrend steht. Kreiere Deinen Eigenen – den, der nur zu Dir passt. Pflege Deinen Stolz, mach Dich unabhängig, steh für Dich ein.

Die Zeiten, in denen die Prinzessinnen auf den wahren Prinzen warteten, sind vorbei. Die Gepardin wartet nicht. Sie lauert. Und wenn ein stattliches männliches Exemplar vorbei kommt, spielt sie die Unterlegene, die Anschmiegsame, sie lässt ihn näher kommen, ganz nah. Doch wehe, er überschreitet ihre Grenzen, die sie und nur sie bestimmt, dann lernt er ihr inneres Biest kennen. Er muss sich anstrengen, um die Gunst der Angebeteten zu erlangen. Und nur, wer lange genug am Ball bleibt, wird Erfolg haben. Das ist sie sich wert. Sei Du es Dir wert!

Eine filmische Lektion in Sachen weibliche Stärke?

Schaut Euch „Im Reich der Raubkatzen“ an.

Schaut Euch nicht die alten Disneyprinzessinnen an. Aber auch nicht die Modernen, denn auch die wollen letztendlich immer nur den Prinzen. Schaut Euch nicht Mulan an. Mulan muss sich als Mann verkleiden, um ans Ziel zu kommen, auch wenn Sie am Ende natürlich akzeptiert wird, obwohl sie eine Frau ist. „Obwohl“. Dieses „Obwohl“ sollte nicht nötig sein.

Aber „Im Reich der Raubkatzen“ zeigt die wirkliche Stärke der Weiblichkeit. Und die ist kein Märchen, sondern echt.

Wenn eine halbtote Löwin sich dem König eines fremden Rudels entgegenstellt und ihn in die Flucht schlägt, nachdem ihr eigener Rudelführer schon längst das Weite gesucht hat, DAS ist weibliche Stärke.

Wenn eine Gepardin allein ihre Jungen großzieht, egal wieviel Machos sich ihr entgegenstellen, DAS ist weibliche Stärke.

Der Mann, der das aushält, Eure Weiblichkeit aushält, Eure Stärke, Euren Eigensinn, der, nur der ist Euch ebenbürtig. Und er weiß, er wird tausendfach dafür belohnt werden. Denn wer das Raubtier in Dir zulässt, weiss, er kann es auch in trauter Zweisamkeit erwarten. Aber nur der! Wer das zahme Kätzchen will, bekommt es auch da, wo er eigentlich mehr Leidenschaft erwartet.

Keine halben Sachen mehr – es gibt nur ganz oder gar nicht. Im Leben. In der Liebe. In Dir.

Bianca

Autor: Bianca

Hi, ich bin Bianca und freue mich, dass Du hier bist. Bereits seit 2012 schreibe ich hier für Dich. Meine Themen sind Selbstverwirklichung, Selbstständigkeit & Marketing/ Positionierung für Solopreneure und kleine Teams. Aber auch gesunde Ernährung ist meine große Leidenschaft. Deshalb schreibe ich auch auf meinem Ernährungsblog Caralethics.de darüber.

Kommentare
0

Hinterlasse ein Kommentar

91 − = 82